[physik] [home] [wegweiser] [rgr] [mathematik]

 

Potentiometer

 

Ein Potentiometer, kurz "Poti" ist ein regelbarer ohmscher Widerstand.  Das Potentiometer hat drei Anschlüsse.

Auf dem Poti ist ein Widerstandswert angegeben, der sich auf den maximalen ohmschen Widerstand des Potis bezieht.  Zwischen diesem Maximalwert und   0 W  ist der Widerstand regulierbar.  Wird das Poti nur an den äußeren Anschlüssen beschaltet, dann hat es einen festen Widerstand.

Mit einem Potentiometer kann der Widerstand reguliert werden.  Dabei kann es auch als Spannungsteiler genutzt werden. Ihr kennt Potentiometer aus vielen elektrischen Geräten, z.B.  von der Lautstärkeregelung.

Der Mittelkontakt schleift auf der Drahtwicklung bzw. der Kohleschicht und verkürzt oder verlängert  so den Weg, den der Strom durch den Widerstand zurücklegen muss.  Damit wird der Widerstand verändert.

 

Je nach Bedarf gibt es Potis in unterschiedlichsten Größen, Widerstandsdimensionen und Bauformen.

 

 

 

Für kleine Widerstände, die Große Leistungen Regeln müssen werden häufig Drahtpotis eingesetzt. 

 

     

Die ohmschen Widerstände in elektronischen Geräten sind häufig sehr groß, sie müssen  nur kleine Leistungen regeln.  Das Widerstandsmaterial besteht hier häufig aus einer Kohleschicht.  Die Potis können dann sehr klein sein, hier 1,2 cm Durchmesser.
Kennlinie
  • logarithmisch
  • linear

...in Arbeit 

     

 

[home] [wegweiser] [physik] [mathematik]
U. Konrad [Kontakt] [them. Übersicht] [Videos] [alphab. Übersicht] [intern]